Anzeige
Anzeige
Anzeige
© cumypah dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 März 2015

EMS-Dienstleister Limtronik gibt Wachstum bekannt

Der EMS-Spezialist Limtronik GmbH erwartet im ersten Quartal 2015 ein Umsatzwachstum um 10 Prozent gegenüber dem Q1 im Vorjahr.
Nach verschiedenen Umstrukturierungsmaßnahmen wie der Bildung von Business Units im vergangenen Jahr tragen diese aktuell Früchte. Zudem hat das Unternehmen zu Beginn des neuen Jahres verschiedene Aufträge wie ein Modernisierungsprojekt im Segment Verkehrstechnik gewonnen und die internationalen Aktivitäten der USA-Niederlassung ausgebaut.

„Während für uns im vergangenen Jahr beispielsweise Auswirkungen wie der Preisdruck aus Branchen wie erneuerbare Energien spürbar waren, konnten wir 2015 positiv in ein erstes Quartal starten. Wir werden dies mit erfreulichem Umsatzzuwachs abschließen“, erklärt Gerd Ohl, Geschäftsführer bei Limtronik. „Diese Entwicklung resultiert zum einen aus der Strukturierung des Unternehmens in Business Units und der jeweiligen Fokussierung der Unit-Leiter auf bewährte und neue Märkte.“

So setzt Limtronik unter anderem Projekte in der Unterhaltungsindustrie um und baut beispielsweise fertigungsoptimierte Leiterplatten für Mischpulte. Auch ist aktuell ein Modernisierungsprojekt im Bereich der Verkehrstechnik geplant.

Nationale und globale Aktivitäten ausgebaut

Des Weiteren konnte der Bereich des Schaltschrankbaus in den vergangenen Monaten am deutschen Standort in Limburg an der Lahn sowie international verstärkt werden. So auch in der USA-Nieder­lassung. Ferner hat Limtronik auch in den USA im Jahr 2014 mit der Erweiterung der Produktionsfläche und dem Einsatz eines Business Development Managers die Weichen für weiteres Wachstums gestellt. Aktuelle Aufträge wie zum Beispiel aus dem Bereich der Industriemontagen untermauern dies.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1