Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 22 Februar 2007

SOLON und Econcern gründen Joint Venture

Die SOLON AG will mit dem niederländischen Unternehmen Econcern das Joint-Venture-Unternehmen SOL Holding AG gründen. An der SOL Holding AG wird die SOLON AG mit 48 Prozent beteiligt sein, das Econcern-Tochterunternehmen Ecoventures soll 52 Prozent der Anteile halten.

Geschäftszweck der SOL Holding AG sind Beteiligungen als strategischer Investor am Aufbau von Produktionskapazitäten am oberen Ende der solaren Wertschöpfungskette. Die SOL Holding AG wird sich als Mehrheitsgesellschafter beim Aufbau einer Siliziumfertigung in Frankreich engagieren. Das Unternehmen Silicium de Provence SAS (SilPro) ist im Bereich der Herstellung von solarem Polysilizium tätig. Die Gesamtinvestitionssumme in SilPro wird ca. 300 Mio. Euro betragen. Die Siliziumproduktion wird im ersten Ausbauschritt eine Jahreskapazität von über 3.000 Tonnen haben. Start der Produktion ist für Ende 2008 geplant. Ziel der Beteiligung der SOLON AG an der SOL Holding AG ist es, die Rohstoffversorgung und damit das weitere Wachstum des Unternehmens in dem sich dynamisch entwickelnden weltweiten Photovoltaikmarkt auf eine breitere Basis zu stellen und langfristig abzusichern.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2