Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© lockheed martin Elektronikproduktion | 09 März 2015

Northrop Grumman vergibt F-35 Lightning II Vertrag an Kitron

Kitron wird ein Testprogramm (test program set = TPS) zur Auswertung und Fehlerbehebung der Bordelektronik im F-35 Lightning II Joint Strike Fighter entwickeln.
Es handelt sich um einen vierjährigen Entwicklungsauftrag der Northrop Grumman Corporation. Der Auftrag hat einen Gesamtwert von NOK 16 Millionen (EUR 1,9 Millionen).

Kitron ist für TPS Equipment verantwortlich: komplexe Interface Test Baugruppen, die mit - dem von Lockheed Martin entwickelten - LM-STAR-Testsystem arbeiten.

Lockheed Martin ist der F-35 Generalunternehmer. Northrop Grumman entwickelt die Bordelektronik (Communication, Navigation und Identification = CNI) des F-35.

Die TPS wird in den Produktions- und Reparaturfabriken von Kitron und Northrop Grumman eingesetzt. L-Band Pre-Selector (LBPS) Line Replaceable Units (LRU), ein Modul in der CNI Bordelektronik des F-35, sollen bewertet und eventuelle Fehler behoben werden.

Unter einer separaten Lizenzvereinbarung zwischen Kitron und Northrop Grumman, wir der EMS-Dienstleister weitere Baugruppen für die CNI Bordelektronik des F-35 fertigen und reparieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1