Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexandr malyshev dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 Februar 2015

Hohe Systemkosten bremsen deutschen Energiespeicher-Markt

EuPD Research hat den jährlichen Überblick zu den wichtigsten PV Speicher-Märkten in Europa veröffentlicht. Die Studie basiert auf der Befragung von 750 PV-Installateuren in Deutschland, UK, Italien, Frankreich und Benelux.

Die „European PV Storage Market Insights 2015“ bieten neben den Studienergebnissen einer umfangreichen Installateurs-Befragung zum Thema Speicher-Lösungen Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu den Ländermärkten Deutschland, UK, Italien, Frankreich und Benelux. Für den bislang am weitesten entwickelten PV-Speichermarkt Deutschland wird die Sicht des Endkunden detailliert beleuchtet. Die Prognosen bezüglich Energiespeicher sind insgesamt vielversprechend. So schätzt EuPD Research die kumulierte Photovoltaik-Speicherkapazität bis zum Jahre 2020 auf rund 1,9 GWh in Europa. Allein in Deutschland werden bis zu diesem Zeitpunkt rund 45.000 Neuinstallationen jährlich erwartet. Das Interesse an Batteriespeichern ist bei deutschen Installateuren weiterhin stark ausgeprägt. So bieten aktuell mehr als zwei Drittel aller befragten Installateure Speicher in ihrem Portfolio an, wobei nach wie vor insbesondere Neukunden bei diesem Thema adressiert werden. Trotz weiter sinkenden Systempreisen stellen allerdings vor allem die Kosten von Speicherlösungen noch immer das größte Hindernis für ein schnelleres Marktwachstum dar. Der deutsche Endkunde schaut kritisch auf die Kosten. Weit über die Hälfte der Befragten, die angegeben haben momentan keine Speicherinstallation in Betracht zu ziehen, führen finanzielle Gründe als Ursache an. Der Vergleich zur Untersuchung des Vorjahres zeigt darüber hinaus, dass Unsicherheiten bezüglich der technologischen Reife von Speicherlösungen nahezu keine Rolle mehr spielen. Im europäischen Vergleich wird nach Ansicht der Experten Deutschland auf Jahre hin der wichtigste Photovoltaik-Speichermarkt bleiben.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1