Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© wizzyfx dreamstime.com Elektronikproduktion | 28 Januar 2015

Norm EN 300 328 V1.8.1 bringt neue Anforderungen für Funkprodukte

Die neuen Anforderungen gemäß der Norm EN 300 328 V1.8.1 wurden ab 1.1.2015 zur Pflicht für alle Produkte, die im 2,4 - 2,4835 GHz Frequenzband funken.

Darunter fallen Produkte, die WLAN, Bluetooth, ZigBee oder proprietäre Protokolle einsetzen. Betroffen sind sowohl Inverkehr-Bringer als auch In-Betriebnehmer, zudem gibt es keine Ausnahmen - alle Module bzw. Geräte müssen seit 31.12.2014 ausnahmslos diese neue Norm erfüllen. Die wichtigsten Änderungen sind die Limitierung des Duty-Cycles und das adaptive Frequenzhopping LBT (listen before talk). Die EN 300 328 V1.81 beinhaltet auch geänderte Regeln und neue Prüfungen, welche Auswirkungen auf die CE-Konformitätserkärung haben. Da die Geräte vor Verkauf nach der passenden Frequenz getestet werden müssen, weist der FBDi in diesem Zusammenhang auf die eingeschränkte Verfügbarkeit akkreditierter Prüflabore hin.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1