Anzeige
Anzeige
Anzeige
© krzysztof gorski dreamstime.com Elektronikproduktion | 14 Januar 2015

Infineon akquiriert International Rectifier

Ab sofort ist International Rectifier mit Sitz in El Segundo (USA) Teil von Infineon. Die jeweiligen Kartellbehörden sowie die AktionÀre von International Rectifier haben dazu mit einer Mehrheit von 99,5 Prozent aller abgegebenen Stimmen ihre Zustimmung gegeben.
„Der Kauf von International Rectifier ist ein wichtiger Schritt fĂŒr Infineon, um unsere Position als WeltmarktfĂŒhrer bei Leistungshalbleitern zu stĂ€rken. Wir sind sicher, dass International Rectifier und seine Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag fĂŒr unsere gemeinsame, erfolgreiche Zukunft leisten werden. Durch das Zusammengehen der beiden Unternehmen entsteht eine leistungsstarke Kombination“, sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands von Infineon. GefĂŒhrt wird das vereinte Unternehmen von Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands, Arunjai Mittal, Vorstandsmitglied fĂŒr Regionen, Sales, Marketing, Strategie und M&A, sowie Dominik Asam, Finanzvorstand. President von International Rectifier und von Infineon North America ist Robert LeFort. International Rectifier und Infineon ergĂ€nzen sich ideal. Das Unternehmen profitiert in der Kombination von einem grĂ¶ĂŸeren Portfolio und einer breiteren regionalen PrĂ€senz, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen in den USA und Asien. Der den Zusammenschluss erhĂ€lt Infineon zusĂ€tzliches System-Know-how im Bereich Energiemanagement und vergrĂ¶ĂŸert seine Expertise bei Leistungshalbleitern. Zudem wird Wissen bei Verbindungshalbleitern gebĂŒndelt, namentlich Galliumnitrid. DarĂŒber hinaus entstehen durch die Akquisition GrĂ¶ĂŸenvorteile in der Produktion, die die WettbewerbsfĂ€higkeit des Gesamtunternehmens stĂ€rken. Am 20. August 2014 hatte Infineon angekĂŒndigt, International Rectifier fĂŒr circa 3 Milliarden US-Dollar ĂŒbernehmen zu wollen. Der Vorstand von International Rectifier und der Aufsichtsrat von Infineon unterstĂŒtzten das Angebot von 40 US-Dollar pro ausstehende Aktie einstimmig.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1