Anzeige
Anzeige
© smartrep Elektronikproduktion | 09 Dezember 2014

Rückblick auf ein Jahr erfolgreiche Kooperation

SmartRep und SMT Wertheim ziehen Resümee über die im Frühjahr 2014 beschlossene Kooperation.

Bei der Zusammenarbeit des Hanauer Vertriebsunternehmens SmartRep mit dem Wertheimer Spezialist für thermische Systeme steht das Gesamtlinienkonzept rund um den Prozess Lackieren und Beschichten im Fokus. Andreas Keller (Geschäftsführer, SmartRep GmbH) berichtete hierzu: „Die Lackierung und Beschichtung von elektronischen Baugruppen wird in der Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Durch die Kooperation mit SMT können wir unseren Kunden eine Komplettlösung anbieten und individuelle Anforderungen gemeinsam umsetzten. Das flexible Beschichtungslinienkonzept umfasst Handlingsysteme von clever-motion, Lackierlösungen von SCS und thermische oder UV aushärtende Anlagen von Lacken aus dem Hause SMT.“ Der offizielle Startschuss der Zusammenarbeit fiel im April 2014, bei den „SmartRep und SMT Technologietagen Lackieren und Beschichten“ in Wertheim. Dort wurde auch das Gesamtlinienkonzept offiziell vorgestellt. Es folgte dann die erfolgreiche Zusammenarbeit auf der SMT Messe in Nürnberg. Hier waren die SCS Precisioncoat und Handlingsysteme von SmartRep am Messestand von SMT, integriert in das Linienkonzept, ausgestellt. „Das Ziel von SmartRep ist es, unsere Kunden in allen Produktionsbereichen optimal zu unterstützen. In der realen Produktionsumgebung ist einer Lackieranlage immer ein Trocknungsofen nachgelagert. Hier kommen für uns die Anlagen von SMT ins Spiel“, sagt Andreas Keller. „Unsere Kunden haben die Möglichkeit die Lackierlinie für Tests und Applikationen im SMT Technologiecenter zu nutzen. So kann der Lackiervorgang unter realen Produktionsbedingungen getestet werden.“ Zum Jahresende hin veranstaltete SMT zusammen mit SmartRep prozessspezifische Seminare. „Eine Kooperation, die von beiden Unternehmen gelebt wird, ist für uns und unsere Kunden sehr wertvoll und wir freuen uns mit SMT einen kompetenten Partner gefunden zu haben“, sagt Andreas Keller (Geschäftsführer, SmartRep GmbH).
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2