Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© jlt Elektronikproduktion | 03 Dezember 2014

JLT Mobile Computers eröffnet Niederlassung in den USA

Mit der Übernahme der VMT-Aktivitäten seines Vertriebspartners DAP Technologies gründet das Unternehmen eine 100-prozentige US-Tochtergesellschaft.

JLT unternahm 1999 den ersten Schritt auf den US-amerikanischen Markt und produziert seit 2007 als Original Design Manufacturer (ODM) Vehicle-Mount Terminals (VMTs) für die Firma DAP Technologies, die die Computer in Nordamerika unter dem Markennamen DAP verkaufte. JLT übernimmt von DAP eine Organisation mit 13 Mitarbeitern für den Vertrieb, den Kundendienst und die Bereitstellung seiner VMTs auf dem nordamerikanischen Markt. Leiter der neuen US-Organisation von JLT ist Eric Miller, bisher Vice President of Sales von DAP. Die US-Tochter von JLT befindet sich in den früheren Räumen von DAP in Tempe. Sie übernimmt sämtliche bestehenden Kundenverträge einschließlich der Garantieverpflichtungen und Kundendienstkontrakte für die VMT-Produkte von DAP. Auch alle existierenden Reseller-Verträge und -Beziehungen gehen an JLT über, heißt es in einer Kurzmeldung. „Seit der Gründung von JLT stellt der US-Markt einen entscheidenden strategischen Markt für uns dar“. berichtet Per Holmberg, CEO von JLT Mobile Computers AB, und ergänzt: „Wir haben mit der Zeit eine produktive, enge und von gegenseitigem Respekt und Vertrauen geprägte Partnerschaft mit unserem US-amerikanischen Vertriebspartner aufgebaut. Es ist deshalb für uns höchst reizvoll, unter der neuen Struktur mit diesem herausragenden Team zusammenzuarbeiten.“ Eric Miller, CEO der neu gegründeten US-Firma JLT Mobile Computers. Inc., fügt hinzu: „Die Existenz einer JLT-eigenen Vertriebsniederlassung und einer erfahrenen Vertriebsorganisation wird den US-Kunden den Vorteil bieten, dass sie einerseits eng mit dem Original Design Manufacturer zusammenarbeiten können, es aber andererseits mit denselben lokalen Ansprechpartnern zu tun haben und auch die gewohnten lokalen Service- und Supportleistungen nutzen können.“ Die Übernahme wird bis zum 31. Dezember 2014 abgeschlossen sein.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2