Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© smartrep Elektronikproduktion | 17 Oktober 2014

SmartRep - Prüfen und Testen für Norden und Westen

Gemeinsam mit Trainalytics – den Experten für Training und Analytik in der Elektronik – hat SmartRep Kunden aus dem Norden und Westen Deutschlands nach Lippstadt eingeladen.

Der Schwerpunkt der eintägigen Veranstaltung „Prüfen und Testen für Norden und Westen“ lag auf Technologien und Innovationen aus den Bereichen „Lotpasteninspektion (SPI)“ und „Automatische Optische Inspektion (AOI)“. Im Vorfeld hatten die beiden Firmen gemeinsam ein DOE (Design-of-Experiment) Demonstrationsprojekt an einer Vorführlinie mit Lotpastendruck und SPI (Solder Paste Inspection) durchgeführt. Dabei kamen zwei Lotpasten mit verschiedenen Pulvergrößen und eine Druckschablone mit diversen Teststrukturen zum Einsatz.
----- © SmartRep
„Das Event war mit ca. 40 Teilnehmern ein großer Erfolg. Unser Ziel war es, eine vielseitige Expertenveranstaltung mit familiärer Atmosphäre und mit wertvollen Informationen für unsere Kunden anzubieten“ berichtetet Rudolf Niebling (Geschäftsführer SmartRep GmbH). Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Niebling und Dr. Thomas Ahrens (Geschäftsführer Trainalytics) referierte Prof. Dr. Peter Kersten von der Hochschule Hamm-Lippstadt zum Thema DOE (Design of Experiment). DOE bezeichnet eine Methodik der Versuchsplanung. Diese hilft bei der Auswahl und Bewertung der Einflussparameter und führt systematisch zur Prozessverbesserung. Die Druckprozessüberwachung mit SPI wurde durch Axel Lindloff, Applikationsingenieur Koh Young Technology, beleuchtet. Im Anschluss erläuterte Dipl.- Ing. Andrea Lemke (Trainalytics) ihr Thema Messergebnisse & Interpretation. Vor der Mittagspause diskutierte Hans Jörg Lebert (Geschäftsführer LSE GmbH) über EFA Bildervergleiche mit THT und gab während der Pause praktische Tipps für ebendiese. Am Nachmittag wurde Harald Eppinger (Geschäftsführer Koh Young Europe GmbH) zum Thema 3D-AOI-Messung von Position und Lötstellen an das Sprecherpult gebeten. Zu guter Letzt präsentierte Dr. Thomas Ahrens die Analyse der Effekte Head-in-Pillow, Blow Holes und Non Wetting. Vor allem lebte die Veranstaltung von ihrem interessanten Spannungsbogen. Die vielseitigen Themengebiete waren nicht gewöhnlich und regten zur lebhaften Diskussionen an. „Da das Event so gut bei den Kunden ankam, steht bereits der Termin für die Fortsetzung. Teil 2 wird im September 2015 stattfinden“ berichtet Organisator und Vertriebsleiter Nord Stephan Brandt (SmartRep GmbH). ----- Bilderunterschrift für Top-Bild: Rudolf Nieblinig (Geschäftsführer SmartRep GmbH), Dr. Thomas Ahrens (Geschäftsführer Trainalytics), Stephan Brandt (SmartRep GmbH)
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2