Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© jultud dreamstime.com Analysen | 25 August 2014

Consumer Electronics-Branche mit Umsatzplus

Die Consumer Electronics-Branche erzielte im erste Halbjahr 2014 ein Umsatzplus. Die Steigerung im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 betrÀgt 1,9 Prozent auf 12,662 Milliarden Euro.
Die klassische Unterhaltungselektronik musste allerdings erneut ein Minus hinnehmen. GegenĂŒber Q1-2/2013 wurde ein Umsatz von knapp 4,8 Milliarden Euro erzielt, ein RĂŒckgang um vier Prozent. Der Umsatz mit privat genutzten Telekommunikations-Produkten entwickelte sich mit einer Steigerung um 1,3 Prozent auf mehr als 3,9 Milliarden Euro weiter positiv. Ebenfalls positiv: Die privat genutzten IT-Produkte erreichten einen Zuwachs um 10,6 Prozent auf mehr als 3,9 Milliarden Euro. Marktimpulse brachte die Fußball-Weltmeisterschaft speziell fĂŒr den Bereich der FernsehgerĂ€te. Allerdings wurde im ersten Halbjahr 2014 bei den TVGerĂ€ten ein StĂŒckzahlplus von 8,6 Prozent erreicht, der Preisverfall (- 8,9 %) fĂŒhrte aber zu einem UmsatzrĂŒckgang um ein Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Umsatzzuwachs bei der Unterhaltungselektronik gab es in den Monaten Januar bis Juni 2014 in den Produktbereichen Home Audio (+ 5,2 %), Zubehör (+ 19,2 %) und Videogames Konsolen (+ 54,4 %). UmsatzrĂŒckgĂ€nge verzeichneten die Segmente Set-Top-Boxen (- 17,5 %), Video (- 12,5 %), Camcorder (- 7,5 %), Digital Cameras (- 23,6 %), Personal Audio (- 17,1 %) und Auto-Multimedia (- 3,9 %). FĂŒr das Gesamtjahr 2014 erwarten die Marktforscher fĂŒr den Markt der Consumer Electronics-Produkte einen weiterhin positiven Verlauf. CEMIX, der Consumer Electronics Markt Index, ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesverband Technik des Einzelhandels, GfK Retail and Technology und der gfu - Gesellschaft fĂŒr Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-2