Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 05 Februar 2007

Nokia investiert 10 Millionen Euro in Ungarn

Der finnische Mobiltelefonriese Nokia will rund 10 Millionen Euro in seinen Werk in der ungarischen Stadt Komárom investieren, um der steigenden Nachfrage zu entsprechen.

In Kürze wird ein neues Auslieferungsgebäude fertig und bis August soll die Produktionsfläche um 10.000 Quadratmeter auf dann rund 60.000 Quadratmeter erweitert werden. Nokia hat bislang insgesamt 100 Millionen Euro in sein Werk in Komárom investiert. Seit dem Produktionsbeginn im Jahr 2000 hat das Werk rund 300 Millionen Endgeräte ausgeliefert.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-1