Anzeige
Anzeige
© Softbank Elektronikproduktion | 10 Juni 2014

Foxconn produziert 'Pepper'

Wenn Softbank im nächsten Jahr mit dem Verkauf seines 'Personal Robot' beginnt, dann ist auch EMS-Riese Foxconn mit von der Partie.
Ab Februar nächsten Jahres (2015) wird Japans Softbank Corp mit dem Verkauf eines menschenähnlichen Roboters für den persönlichen Gebrauch starten. Die Roboter sollen - wenn man dem Unternehmen glaubt, als Babysitter, Krankenschwestern, Rettungsarbeiter (hm!) oder gar als Partybegleitung (sehr hm!) usw. dienen. Die kleinen Helfer sind zudem in der Lage, neue Dinge zu erlernen und Emotionen auszudrücken.

Um diese Vision auf den Weg zu bringen, hat sich Softbank mit dem französischen Robotik Unternehmen Aldebaran zusammengetan; wobei Aldebaran für die eigentliche Entwicklung verantwortlich ist.

Der in Taiwan ansässige EMS-Riese Hon Hai Precision Industry Co Ltd - auch bekannt als Foxconn - hat bereits die Fertigungsaufträge in Händen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2