Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dmitry naumov dreamstime.com Elektronikproduktion | 30 Mai 2014

Molex übernimmt Geschäftsbereich von Westec

Molex European Holdings BV, eine Tochtergesellschaft von Molex Incorporated hat den Geschäftsbereich Heavy-Duty-Steckverbinder von Westec, einem Hersteller von industriellen Steckern mit Sitz in Mailand, Italien, übernommen.

Wie Tim Ruff, Senior Vice President für Geschäftsentwicklung und Unternehmensstrategie von Molex, mitteilt, erweitert das Unternehmen mit dieser Übernahme sein Angebot an Steckverbindern für seine internationalen Kunden. Das Westec-Portfolio sei eine hervorragende Ergänzung für die robusten Verbindungslösungen Brad Power und MicroChange M12 von Molex. Es kann für Maschinenbauer die Entwicklungs-, Montage und Wartungsabläufe wesentlich vereinfachen. Weiter führt Ruff aus: "Westec hat einen hervorragenden Ruf als Lieferant innovativer, technologischer Produkte. Mit seinem Team aus erfahrenen Fachleuten bietet das Unternehmen überragende Kompetenzen in der Automatisierung und im gewerblichen Bereich sowie kurze, wettbewerbsfähige Lieferzeiten und ermöglicht damit einen noch besseren Service für unsere Kunden im industriellen Bereich." Westec fertigt mehr als 6.000 Produkte. Dazu gehört zum Beispiel ein breites Spektrum von Anschlussbuchsen, mehrpoligen Steckern und Steckverbinderbaugruppen. Diese kommen in der Automatisierungstechnik, Robotik und anderen Anwendungen mit rauen Betriebsbedingungen zum Einsatz. Einzelheiten zu den Bedingungen des Abkommens wurden nicht bekannt gegeben.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1