Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Neuschäfer Elektronik Elektronikproduktion | 20 Mai 2014

Die Bedeutung von Leidenschaft

Nicht immer sind es Geld und ‘Vitamin B’, die Erfolg ausmachen. Geduld und Leidenschaft sollten in vielen Bereichen nicht unterschätzt werden.

Wilfried Neuschäfer macht den Eindruck einer Frohnatur. Und - ein Fakt der in einem Gespräch ziemlich schnell offensichtlich wird - eine interessante Frohnatur. Ein kurzes Telefon-Interview - eigentlich geplant - entwickelte sich schnell zu einem 50 Minuten langen Gespräch über Geschäfte, Leidenschaft und die Bedeutung von ‘Geben und Nehmen’. Neuschäfer Elektronik ist eines der unzähligen, mittelständischen Unternehmen in Deutschland. 1980 gegründet, hat man sich stetig weiterentwickelt und auf dem Markt etabliert. Was am Anfang noch Systeme und Leiterplatten waren, sind heute Verbindungselemente für die Leiterplatten-Industrie. Die Natur der Dinge Als Frühaufsteher kann ich einen Start in den Tag um 5 Uhr morgens durchaus verstehen. (Obwohl ich mich hier eher auf angenehme Dinge wie Yoga konzentriere.) Ein Espresso und ein Planungsgespräch sind für den Unternehmer der Startschuss in einen erfolgreichen Tag. Auf meine Frage “Warum? kommt eine ziemlich einfache Antwort: “Ich liebe meine Arbeit.” “Das Unternehmen ist ein weiteres Familienmitglied. Wir haben es aufgezogen, alle Kinderkrankheiten und die Pubertät überstanden. Nun, mit dem Abschluss des Um- und Ausbaus, haben wir das Studium abgeschlossen. Ich persönlich möchte noch die nächsten 30 Jahre Vollgas geben. 84 ist ein schönes Alter um langsam in den Ruhestand zu wechseln. Und vielleicht können wir ja einen motorbetriebenen Rullator finden. Dann wird das Ganze auch noch lustig.” Ganze 5 Minuten später sind wir beim ‘Du’ angekommen. Ich scheine jedoch nicht die Einzige zu sein, die das ‘Man-kennt-sich-doch-schon-ewig’ Gefühl hat. Auch hier hat Wilfried Neuschäfer eine einfache Erklärung. “Geschäftsbeziehung ist nicht das richtige Wort. Ich sehe es als Partnerschaft. Nur so können wir hundertprozentige Arbeit leisten." Partnerschaft; und das mit jedem einzelnen Kunden. Geht das überhaupt? “Ja. Und zwar sehr gut. Unsere Kunden sollen wissen, das wir für sie da sind. Wir nehmen Fragen Ernst. Und dieses Versprechen erfordert Flexibilität und die Bereitschaft auch kurzfristig durch Europa zu reisen und ein persönliches Gespräch zu führen.” Da wird dann schon mal ein Kurztrip nach Florenz auf einen Kaffee angeboten. “Probleme sind keine Probleme, sondern Möglichkeiten.” Leiterplatten sind für viele kleine Wunderwerke der Elektronik. Auch Wilfried erlag dieser Faszination. Aus einem kleinen ‘Garagen-Unternehmen’ entwickelte sich in den letzten Jahren ein erfolgreiches Unternehmen. Heute bedient Neuschäfer ein breites Kundenportfolio. Überall dort wo Leiterplatten eingesetzt werden, könnte auch ein Neuschäfer Verbindungsteil zu finden sein. Ein hoher Automatisierungsgrad ermöglicht es dem Unternehmen zudem die Produktion in Deutschland zu halten. Durchaus ein wichtiger Faktor bei individuellen Bauteilen. Hier ist ständige Kontrolle wichtig, was wiederum Flexibilität erfordert. Ein Paradox. Und hier kam für die Hessen nur eine Lösung in Frage: das Schwester-Unternehmen ne-sensoric GmbH & Co.KG. Hier wird ausschließlich Mechanik produziert. Ein Vorteil wie der Unternehmer meint. „Hier entwickeln und produzieren wir unsere wichtigsten Maschinen. Damit produzieren wir wiederum die Verbindungsteile bei Neuschäfer. Positiv ist natürlich auch, dass das Know-How im Unternehmen bleibt.“ Artikel geht unter Bildergalerie weiter.
  • /
  • /
  • /
© Neuschäfer Elektronik „Natürlich haben wir nicht unseren gesamten Maschinenpark selbst entwickelt. Warum sollte man das Rad neu erfinden, wenn Andere dies bereits in Perfektion erreicht haben?" Moderne Technik ist wichtig. Und hierfür hat der Unternehmer auf der letztjährigen productronica tief in das Investitionsbudget gegriffen. Ein Teil der Maschinen wird bereits in der Produktion eingesetzt. Das LDI Gerät wird derzeit installiert. Aber, so betont Wilfried Neuschäfer, Know-how und auch die besten Maschinen der Welt können kompetente Mitarbeiter nicht ersetzen. Egal in welcher Branche man unterwegs ist. „Rund 100 kompetente Mitarbeiter sind bei Neuschäfer angestellt. Ein richtiges Familien-Unternehmen. Unser Engagement hat dazu geführt, dass wir unsere Mannschaft aus dem Altbestand rekrutieren. Unsere langjährigen Mitarbeiter machen Werbung für uns. Und das ist ein schönes Gefühl. Es bedeutet aber auch, dass wir keinen Mangel an qualifizierten Bewerbern haben.“ Und damit sind wir wieder bei Leidenschaft angekommen. Und diese scheint Wilfried Neuschäfer in den letzten 34 Jahren noch nicht verloren zu haben. „Schon als Kind haben mich die grünen Platten begeistert, die man durch die Lüftungsschlitze der Radiogeräte sehen konnte. Meine Begeisterung für Leiterplatten und der darauf befindlichen Technik hat sich bis heute gehalten.“ Eine Genesung ist nicht in Sicht.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2