Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© luchschen dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 Mai 2014

Deutsche und polnische Experten bauen Kooperation in der Normung aus

Die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE und das polnische Normungsinstitut PKN Polish Committee for Standardization arbeiten enger zusammen.

DKE-Geschäftsführer Dr. Bernhard Thies und PKN-Präsident Dr. Tomasz Schweitzer erneuerten dazu während der DKE-Tagung in Offenbach ihr seit zehn Jahren bestehendes Memorandum of Understanding um weitere fünf Jahre. Die Partner wollen künftig einen jährlichen Aktionsplan erstellen und gemeinsame Aktivitäten starten, etwa im Rahmen der Umsetzung der europäischen Normungsstrategie sowie der Durchführung eines Workshops für polnische Normungsexperten. „Zukünftig wollen wir uns verstärkt austauschen, gemeinsame Strategien entwickeln und auch national gemeinsame Aktivitäten durchführen“, sagt Dr. Tomasz Schweitzer. Dem diene der vereinbarte jährliche Aktionsplan. „Im Laufe der Jahre ist eine Kooperation auf Augenhöhe gewachsen“, resümierte Dr. Bernhard Thies. Auf der DKE-Tagung 2014 „Normen verbinden“ diskutierten Normungsexperten über die normungspolitischen Herausforderungen der Zukunft. In drei Foren diskutierten sie über Anwendungen im Lichtbereich, die Interaktion zwischen Mensch und Roboter, die in der Industrie und im Bereich intelligenter Assistenzsysteme eine Rolle spielt, sowie mit Nachwuchskräften über Innovationen für die Normungsarbeit von Morgen. Auf der Agenda standen auch nicht fachbezogene Themen wie Personalmanagement und Flexibilisierung der Arbeitswelt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2