Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Würth Elektronikproduktion | 15 Mai 2014

Würth Elektronik ICS weiht Zentrum in Niedernhall-Waldzimmern ein

Genau ein Jahr nach der Grundsteinlegung weihte Würth Elektronik ICS GmbH & Co. KG am 13. Mai 2014 das neue Technologie- und Produktionszentrum in Niedernhall, im Gewerbepark Waldzimmern, ein.
Der neue Standort vereint die fünf bisherigen Standorte der Würth Elektronik ICS in Öhringen, Pfedelbach und Waldbach unter einem Dach.

Über 200 geladene Gäste, darunter Prof. Dr. mult. h. c. Reinhold Würth sowie der Hohenloher Landrat, Dr. Matthias Neth, nahmen an der Veranstaltung teil. Passend zum Motto „Gemeinsam Wachsen“ pflanzten die Ehrengäste in Rahmen des Festaktes einen Baum. „Eingebettet in eine idyllische Naturlandschaft wird in unserem neuen Technologie-und Produktionszentrum zukünftig das Herz der Würth Elektronik ICS schlagen“, so die Würth Elektronik ICS Geschäftsführer Dr. Klaus Wittig und Albrecht Faber.

© Würth

Rund 15 Mio. Euro investierte das Unternehmen in das repräsentative dreistöckige Gebäude gleich an der Einfahrt zum Gewerbepark Waldzimmern. Mit seiner Standortwahl bekennt sich Würth Elektronik klar zur Region Hohenlohe.

Eine besondere Überraschung bot die Stadt Niedernhall, die dem Unternehmen einen neuen Straßennamen für die bisher namenlose Stichstraße, die zum Gebäude führt, schenkte. Emil G. Kalmbach, Bürgermeister von Niedernhall, überreichte der Geschäftsleitung von Würth Elektronik ICS ein Straßenschild mit der neuen Adresse: Würthstraße 1.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.14 11:24 V11.8.1-1