Anzeige
Anzeige
© alexan24 dreamstime.com Elektronikproduktion | 25 März 2014

Altium kooperiert mit Octopart

Altium Limited gibt eine Third-Party-Developer-Partnerschaft mit Octopart bekannt.

Etwa 70 bis 80 % der Lebenszykluskosten eines neuen Produkts sind das direkte Resultat der Entscheidungen, die während der Designphase gefällt werden, denn die Designer entwerfen in dieser Phase einen Plan, an den sich alle anderen anschließend halten müssen. Es ist deshalb von größter Wichtigkeit, hier über die richtigen Informationen verfügen zu können, damit in der Frühphase des Designs überlegte Entscheidungen getroffen werden können. Octopart sammelt und koordiniert Bauelemente-Daten aus einer wachsenden Anzahl von Quellen und ermöglicht Designern damit eine unerreicht umfassende und anwenderfreundliche Bauelemente-Suche, die sämtliche Such-, Auswahl- und Supply-Chain-Anforderungen abdeckt. "Wir freuen uns, in Altium einen Partner gefunden zu haben, der unsere Vision teilt, der Welt den Zugang zu den Daten elektronischer Bauteile zu erschließen", kommentiert Octopart-CEO Sam Wurzel. "Der Designprozess ist schon zur Hälfte geschafft, wenn man erst die richtigen Bauelemente gefunden hat. Wir bilden mit Altium ein ideales Paar und können es kaum erwarten, den Designingenieuren, die an der nächsten Hardware-Generation arbeiten, die neuen Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen." Als erstes Ergebnis der gemeinsamen Aktivitäten mit Octopart erhalten alle Nutzer mit einer gültigen Altium Subscription zur brandneuen Altium Designer Extension. Diese ermöglicht den sofortigen und superschnellen Zugriff auf elektronische Bauelemente von mehr als 200 Distributoren. Jeder Anwender von Altium Designer bekommt hiermit die Gelegenheit, in einer frühen Phase des Designs und direkt aus dem Schematic Editor von Altium Designer heraus den von Octopart unterhaltenen umfangreichen Katalog von Bauelemente-Herstellern und Distributoren zu durchsuchen. Die Octopart Extension für Altium Designer erlaubt den Benutzern das Durchsuchen von Informationen einer großen Zahl zusätzlicher Distributoren. Als ein integraler Bestandteil der 'Design to Cost'-Lösung von Altium Designer sind bereits Informationen von Lieferanten wie Digikey, Farnell, Arrow, Allied, Newark, Mouser oder TME direkt in das Tool eingebaut.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2