Anzeige
Anzeige
© ermess dreamstime.com Elektronikproduktion | 07 März 2014

Eric Wenig nimmt Ruder in die Hand

Seit 01. März 2014 hat Hitachi Data Systems, Tochterunternehmen von Hitachi Ltd. mit Eric Wenig einen neuen Geschäftsführer.

Der erfahrene Manager übernahm die Position von seinem Vorgänger Michael Heitz, der HDS in den vergangenen drei Jahren als Vice President und General Manager geleitet hatte. Heitz verantwortet künftig das Partnergeschäft von HDS auf weltweiter Ebene. Eric Wenig trifft auf ein gut aufgestelltes Unternehmen: HDS verzeichnet in Deutschland seit vielen Jahren eine positive Entwicklung. „Von zentraler Bedeutung für das künftige Geschäft von HDS sind der gesamte Bereich der Converged Infrastructures sowie unsere Lösungen rund um das Management unstrukturierter Daten“, erklärt Eric Wenig. „Vor dem Hintergrund der konzernweiten Strategie ‚One Hitachi‘, die eine übergreifende Zusammenarbeit der Konzerntöchter vorantreibt, ist HDS zudem exzellent bei großen Themen wie Big Data und Cloud aufgestellt. Mein Ziel ist es, diese gesammelte Kompetenz für den Erfolg unserer Kunden einzusetzen. Das ist für mich ein zentrales Kriterium für weiteren Erfolg, und darauf werde ich unser Team und den Schwerpunkt unserer Partnerschaften ausrichten.“ Barry Morrison, Senior Vice President EMEA, freut sich über die Entwicklung: „Mit Eric Wenig begrüße ich einen ausgewiesenen Branchenexperten im HDS-Management. Der deutsche Markt ist für HDS von zentraler Bedeutung. Wir sehen hier großes Potential und Nachfrage besonders im Bereich der konvergenten Infrastrukturen. Den Wechsel von Michael Heitz in die Leitung des Partnergeschäfts betrachte ich ebenfalls als Glücksfall für HDS – seine Erfahrungen in Europa werden sicherlich unser globales Partnergeschäft positiv beeinflussen.“
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2