Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© david alary dreamstime.com Elektronikproduktion | 04 März 2014

Generationswechsel bei der GEMAC mbH

Mit Karsten Grönwoldt tritt ab sofort ein Finanzexperte an die Seite des technischen Geschäftsführers Dirk Hübner der GEMAC – Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbH.
Der 49-Jährige Diplom-Betriebswirt wechselte bereits 2013 zum Chemnitzer Elektronikspezialisten und stieg im Januar 2014 in die Leitung des Unternehmens mit ein. Damit ist die seit 2008 geplante Nachfolgeregelung von Dr. Claus Dittrich erfolgreich abgeschlossen. Der 69-Jährige Unternehmensgründer wird weiterhin als Beiratsvorsitzender und Leiter der FuE Fördermittelprojekte im Unternehmen tätig sein. „Dieses Lebenswerk in gute Hände zu übergeben ist eine der größten Herausforderungen. Ich freue mich umso mehr, dass wir eine zukunftsträchtige Lösung gefunden haben“, so Dr. Dittrich Im Zuge der neuen Doppelspitze wird sich die GEMAC verstärkt auf ihre Kompetenzbereiche konzentrieren und den Jahresumsatz um jährlich acht Prozent steigern: „Ein wichtiger Geschäftsbereich sind unsere Diagnosegeräte für Feldbussysteme. Wir waren mit unserem Know How die Ersten am Markt und haben uns mittlerweile führend etabliert. Darauf müssen wir aufbauen“, so Grönwoldt. „Wir freuen uns auf die neue Herausforderung. In der GEMAC steckt sehr viel Potenzial und vor allem Erfindergeist. Diese Synergieeffekte werden wir nutzen“, sind sich die beiden Geschäftsführer einig.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1