Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ngweikeong dreamstime.com Elektronikproduktion | 26 Februar 2014

Intel verstärkt Partnerschaft mit Foxconn & Anderen

Intel Corporation President Renee James kündigte auf dem WMC in Barcelona drei jeweils über mehrere Jahre laufende Vereinbarungen mit Geräteherstellern für Intel-basierte mobile Endgeräte an.
Intel und Lenovo wollen noch in diesem Jahr weitere Intel-basierte Mobilgeräte vorstellen. Beide Unternehmen werden verstärkt in die Entwicklung mobiler Endgeräte investieren. Lenovo will darüber hinaus auch LTE-Komponenten von Intel in einige seiner Ultrabook- und Multimode-Modelle integrieren.

Auch ASUS kündigte an, noch in diesem Jahr ein umfangreiches Angebot an Intel-basierten Smartphones und Tablets auf den Markt zu bringen. Die kürzlich von ASUS vorgestellten Smartphones der ZenFone-Serie sowie die PadFone mini-Geräte basieren jeweils auf Prozessoren und Kommunikationskomponenten von Intel.

Dell und Intel erweitern ihre langjährige Zusammenarbeit, um eine Reihe innovativer Tablets auf den Markt zu bringen – beginnend mit der Einführung der Dell Venue Produktlinie im Herbst vergangenen Jahres. Intel basierte Produkte von Dell werden sowohl mit Android als auch mit Windows verfügbar sein.

Gemeinsam mit Foxconn will Intel die weltweite Verfügbarkeit von Android-Tablets auf Intel-Basis vorantreiben. Dafür wird Intel seine Intel Atom-Prozessoren und Kommunikationsplattformen für eine Reihe von Foxconn Produkten liefern, heißt es in einer Kurzmeldung.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1