Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rainer plendl dreamstime.com Leiterplatten | 20 Februar 2014

Schaeffler übernimmt Nachwuchsfachkräfte

Schaeffler hat 26 Auszubildende des Abschlussjahrgangs Winter 2013/2014 am Standort LuK in Bühl übernommen.
Ausbildungsleiter Ingo Bender und Personalstandortleiter Gregor Fährmann beglückwünschten die Nachwuchskräfte zum Erreichen ihres Etappenziels auf der Wanderschaft beruflicher Bildung.

„Unser vorrangiges Ziel ist es, motivierte junge Leute auszubilden und anschließend im Unternehmen weiter zu beschäftigen“, sagt Personalleiter Gregor Fährmann. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Ausbildungsjahr alle Absolventen übernehmen können“, ergänzte Ingo Bender, Ausbildungsleiter LuK und hob dabei das Engagement des Ausbildungsteams hervor, das stets für ein stabiles Arbeitsumfeld gesorgt hat.

Die guten Prüfungsergebnisse spiegeln das hohe Niveau der Ausbildung bei LuK wider: Bei drei Absolventen steht im Facharbeiterbrief die Note „Eins“. Besonderen Grund zur Freude hatte der Abschlussjahrgang der Industriekaufleute. Gleich drei LuK-Azubis gehörten zu den Besten in Bühl: Bianca Halter aus Ottenhöfen schloss den schulischen Teil ihrer dualen Ausbildung mit der Traumnote 1,0 ab und erreichte im Gesamtergebnis ihrer Abschlussprüfung 99 von 100 Punkte – „eine Spitzenleistung, die in diesem Ausbildungsbereich sehr selten erzielt wird“, weiß Ausbildungsleiter Ingo Bender. Auch Beatrice Ibach aus Rastatt und Laura Kellerer aus Ottersweier erzielten mit 95 und 96 Punkten ein hervorragendes Ergebnis. Aber auch die anderen Fachbereiche überzeugten.

Insgesamt haben 15 Werkzeugmechaniker, fünf Industriemechaniker, ein Elektroniker für Automatisierungstechnik, vier Industriekaufleute sowie ein „Two-in-One-Student“ ihre Prüfung erfolgreich abgelegt. Bei dem Studium „Two-in-One“ erreichen die Auszubildenden gleich zwei Abschlüsse in kurzer Zeit: Bachelor of Engineering Maschinenbau und IHK-Abschluss Industriemechaniker/in.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1