Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© siarhei tsalko dreamstime.com Elektronikproduktion | 13 Februar 2014

Süss Microtec: EBIT 2013 mit -19,4 MEUR besser als erwartet

SÜSS MicroTec erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatzerlöse in Höhe von 134,5 Mio. € (Vorjahr: 163,8 Mio. €) sowie einen Auftragseingang von 135,0 Mio. € (Vorjahr: 157,2 Mio. €).
Der Auftragsbestand zum 31. Dezember 2013 betrug somit 85,7 Mio. € (31.12.2012: 86,5 Mio. €). SÜSS MicroTec hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von minus 19,4 Mio. € (Vorjahr 11,7 Mio. €) erwirtschaftet. Damit ist das Ergebnis besser als in der im November 2013 gegebenen Guidance von minus 22 bis minus 27 Mio. €. Das EBIT enthält einen Sondereffekt in Höhe von minus 13,2 Mio. € für die im Geschäftsjahr 2013 vorgenommenen Anpassungen in der Produktlinie permanentes Bonden. Es ergibt sich daraus eine EBIT-Marge für das Gesamtjahr von minus 14,4% (Vorjahr 7,1%).

Das vierte Quartal verlief im Rahmen der Erwartungen; der Auftragseingang erreichte 29,1 Mio. € und der Umsatz lag bei 40,5 Mio. € nach 55,6 Mio. € im entsprechenden Vorjahresquartal. Das EBIT lag im vierten Quartal bei minus 6,2 Mio. € nach 8,6 Mio. € im Vorjahr. Im EBIT des vierten Quartals sind Sondereffekte in Höhe von 7,2 Mio. € aus der Schließung der Produktlinie permanente Bondcluster enthalten. Ohne diese Sondereffekte hätte sich für das vierte Quartal ein EBIT von 0,8 Mio. € ergeben.

Aufgrund des Auftragsbestands zum Jahresende 2013 und der erwarteten Auftragseingangsentwicklung für das erste Halbjahr 2014 prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz für das laufende Geschäftsjahr in der Bandbreite zwischen 135 Mio. € und 145 Mio. € und ein Ergebnis (EBIT) zwischen minus 5 und 0 Mio. €.

Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2014 wird ein Auftragseingang in Höhe von 25 bis 35 Mio. € erwartet.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 22:05 V11.10.12-1