Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© albert lozano dreamstime.com Analysen | 11 Februar 2014

Zwei Prozent Umsatzwachstum in 2013

Die Auftragseing√§nge im baden-w√ľrttembergischen Maschinenbau unterschritten im Dezember nach dem deutlichen Zuwachs im November wieder das Vorjahresniveau um real vier Prozent.
Zu diesem entt√§uschenden Ergebnis hat vor allem ein starker R√ľckgang der Auftragseing√§nge aus dem Euro-Raum beigetragen.

Im vierten Quartal 2013 verfehlten die Auftragseing√§nge das Vorjahresniveau aber nur um real ein Prozent. Im gesamten Jahr 2013 lagen sie auf Vorjahresniveau. Auf Bundesebene gab es hingegen einen R√ľckgang von zwei Prozent.
Der Umsatz im baden-w√ľrttembergischen Maschinenbau stieg 2013 um real zwei Prozent. ‚ÄěDamit hat sich unsere Prognose vom Juli 2013 voll erf√ľllt“, so VDMA-Gesch√§ftsf√ľhrer Ulrich P. Hermani. Mit einem Umsatz von 67 Mrd. Euro in 2013 hat der baden-w√ľrttembergische Maschinenbau auch wieder das Vorkrisenniveau von 66 Mrd. Euro in 2008 √ľberschritten. F√ľr 2014 rechnet der VDMA Baden-W√ľrttemberg mit einem nominalen Umsatzwachstum in der Gr√∂√üenordnung von f√ľnf Prozent.

Positiv sieht es auch auf der Besch√§ftigungsseite aus. Mit 300.000 Mitarbeitern hat der baden-w√ľrttembergische Maschinenbau 2013 den h√∂chsten Besch√§ftigungsstand seit 1992 erreicht. Auch 2014 wollen viele Betriebe weiteres Personal aufbauen, so der VDMA-Gesch√§ftsf√ľhrer.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 22:05 V11.10.12-2