Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© shawn hempel dreamstime.com Elektronikproduktion | 03 Februar 2014

Polyrack Tech-Group investiert in Ettlingen

Die weltweit tätige Polyrack Tech-Group hat 2013 ein neues Stanz-Laser-Zentrum in Betrieb genommen.
In der neuen Produktionsstätte in Ettlingen bei Karlsruhe sind die bislang in zwei Werken verteilten Stanztechnologien zusammen gefasst, um zusätzliche Maschinen erweitert und mit einem vollautomatischen Lagerleitsystem an das neue Hochregallager angebunden. Die Fertigung läuft bereits auf Hochtouren.

Auf rund 5.000qm ist mit einer Investition von rund 3 Mio. Euro ein neues, vollautomatisches Stanz-Laser-Zentrum entstanden. Gemeinsam mit der Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH & Co. erstellte die Polyrack Tech-Group ein Konzept für die automatisierten Bearbeitungscentren mit direktem Anschluss an das Hochregallager. Die vorhandenen Stanz-Nibbelmaschinen Trumatic 2000R und Trupunch1000 sowie die Stanzlasermaschine Trumatic 6000L hat Polyrack um eine weitere automatisierte Stanz-Nibbelmaschine (Trupunch 5000) und den Flachbettlaser Trulaser 5030 Fiber erweitert.

Der gesamte Maschinenpark wurde an das neue Hochregallager mit 428 Lagerplätzen von Stopa Anlagenbau angebunden. Das Lagerleitsystem Trutopsfab-Storage, ebenfalls von Trumpf Werkzeugmaschinen, steuert selbsttätig den gesamten Materialfluss und die Versorgung mit Rohmaterial sowie den Abtransport der gefertigten Teile. Die Anlagen arbeiten vollautomatisch 24 Stunden / sieben Tage die Woche. Ca. 20 Polyrack-Mitarbeiter überwachen und steuern in Wechselschicht die Fertigungsaufträge.

"Damit setzen wir neue Maßstäbe in der automatisierten Blechbearbeitung. Mit unserem neuen Stanz-Laser-Zentrum können wir vor allem unsere Kunden, aber auch die anderen Abteilungen für die nachfolgenden Bearbeitungsschritte innerhalb unserer Firmengruppe, jetzt noch schneller und effizienter bedienen", erklärt Uwe Günthner, Leiter Entwicklung und Produktion, Polyrack Tech-Group. "So trägt das neue Werk mit den modernsten Produktionsmethoden und erweiterten Kapazitäten dazu bei, das Wachstum unserer Firmengruppe weiterhin zu sichern. Gleichzeitig zeigt es einmal mehr unser breites und tiefes Angebotsspektrum, durch das wir uns als Systempartner für alle Arten von Electronic Packaging etabliert haben."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1