Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rittal Elektronikproduktion | 28 Januar 2014

Deutscher Mittelstand setzt auf Rittal RiMatrix S

Gleich zwei AuftragseingĂ€nge konnte Rittal zum Jahresende 2013 fĂŒr RiMatrix S verbuchen. Sowohl der Bio-GroßhĂ€ndler Weiling als auch die weltweit in der Baubranche etablierte Remmers Gruppe setzen kĂŒnftig auf die Vorteile, die das neue standardisierte Rechenzentrum ihnen bietet.
FĂŒr beide mittelstĂ€ndische Unternehmen standen die garantierte Energieeffizienz, kurze Lieferzeiten sowie spĂ€tere Erweiterbarkeit im Vordergrund.

Die Weiling GmbH ist ein Pionier im Bio-Großhandel und verzeichnete in den letzten Jahren ein hohes Wachstum. Bisher betrieb das Unternehmen zwei Server-RĂ€ume, die einem kĂŒnftigen Wachstum und den hohen Anforderungen an die VerfĂŒgbarkeit der IT-Infrastruktur nicht mehr standhalten konnten. FĂŒr Weiling ist eine stĂ€ndige Erreichbarkeit fĂŒr Kunden und die ErfĂŒllung ihrer AuftrĂ€ge maßgeblich fĂŒr den GeschĂ€ftserfolg. Um eine noch bessere Absicherung der GeschĂ€ftsprozesse zu erreichen, setzt Weiling kĂŒnftig auf das standardisierte Rechenzentrum RiMatrix S von Rittal.

„Wir haben auf der CeBIT 2013 das erste Mal RiMatrix S gesehen und festgestellt, dass die Rittal Lösung perfekt auf unsere Anforderungen passt“, sagt Michael van DĂŒlmen, IT-Leiter bei Weiling. „Ausschlaggebend waren fĂŒr uns die schnelle Lieferbarkeit von sechs Wochen sowie der sehr gute PUE von bis zu 1,15.“ Zudem entschieden sich die IT-Verantwortlichen fĂŒr RiMatrix S aufgrund des hohen Standardisierungsgrades der Lösung. So sind kĂŒnftige Erweiterungen bei weiterem GeschĂ€ftswachstum im Rahmen des RiMatrix S Baukastensystems jederzeit möglich.

Mehr als 400 Systemprodukte hat das Unternehmen Remmers im Produktportfolio. Eine schnelle Lieferbarkeit ist maßgebend fĂŒr den Erfolg des mittelstĂ€ndischen Unternehmens aus dem niedersĂ€chsischen Löningen. ZusĂ€tzlich zum bestehenden Rechenzentrum von Rittal wird Remmers auf RiMatrix S setzen, um einen optimalen Lastenausgleich im produktiven Betrieb zu erreichen. „Mit RiMatrix S haben wir nun zwei vollstĂ€ndige und produktive Rechenzentren im Einsatz“, sagt Heiner Stalling, Bereichsleiter IT und Prozesse bei Remmers. „So sichern wir nicht nur unsere GeschĂ€ftsprozesse, sondern können auch jederzeit unser Logistikversprechen einhalten.“ Dieses beinhaltet eine Lieferbarkeit der Remmers Produkte binnen 24 Stunden nach Bestellungseingang.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2