Anzeige
Anzeige
Anzeige
© grzegorz kula dreamstime.com Elektronikproduktion | 21 Januar 2014

Neue operative Führung bei RENA-Tochtergesellschaften

Die RENA Gruppe, ein Anbieter von Produktionsmaschinen und Anlagen f├╝r die Wasseraufbereitung sowie die nasschemische Oberfl├Ąchenbehandlung, vereinheitlicht die F├╝hrungsstruktur und baut deshalb die F├╝hrung im Bereich Anlagenbau (SH+E Gruppe) um.
So ├╝bernehmen CEO J├╝rgen Gutekunst und CFO Eckhard Rau nun auch die Gesch├Ąftsf├╝hrung der SH+E GmbH und von Tochtergesellschaften der SH+E Gruppe. In der operativen Leitung des Bereichs Anlagenbau werden sie k├╝nftig unterst├╝tzt von Dr.-Ing. Johannes Knoblauch.

Johannes Knoblauch ├╝bernimmt bei SH+E zun├Ąchst die Aufgaben von Bernhard Stulz, der knapp zwei Jahre nach der ├ťbernahme durch RENA aus dem operativen Gesch├Ąft ausscheidet, der RENA GmbH jedoch in seiner Rolle als Gesellschafter verbunden bleibt.

ÔÇ×Bernhard Stulz hat in den vergangenen zwei Jahren die Entwicklung der gesamten Gruppe ma├čgeblich mit gepr├Ągt. F├╝r seinen Einsatz und die Aufbauleistung in der SH+E Gruppe ├╝ber viele Jahrzehnte sprechen wir ihm unsere Anerkennung und unseren Dank aus“, so CEO J├╝rgen Gutekunst.

Dr.-Ing. Johannes Knoblauch verf├╝gt ├╝ber mehr als 20-j├Ąhrige Erfahrung im Management von internationalen Unternehmen mit Schwerpunkt Anlagenbau. ÔÇ×Mit seiner Kompetenz auf diesem Gebiet hilft uns Johannes Knoblauch dabei, die Integration der SH+E Gruppe in die RENA erfolgreich zum Abschluss zu bringen und das Gesch├Ąft in diesem Bereich weiter zu entwickeln“, so RENA-Hauptgesellschafter und CEO J├╝rgen Gutekunst.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2