Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© edhar-yralaits-dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 Januar 2014

'Loewe GmbH' soll schon bald ihren Betrieb aufnehmen

Der Neustart des TV-Herstellers Loewe ist gegl√ľckt. Der Loewe Vorstand hat eine Einigung mit einer Investorengruppe aus deutschen Familienunternehmern und ehemaligen Apple- und Bang & Olufsen-Managern erzielt.
Vereinbart wurde die Übernahme wesentlicher Vermögenswerte der Loewe AG. Damit ist der Fortbestand der Traditionsmarke Loewe in Deutschland und in deutscher Hand gesichert.

Loewe wird k√ľnftig unter dem Firmennamen ‚ÄěLoewe GmbH“ firmieren. Das Konzept der Erwerber sieht den Erhalt eines Fertigungsstandortes in Kronach vor. √úber den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Betriebs√ľbergang soll zum 31. Januar 2014 erfolgen.

Die Vereinbarung mit der Investorengruppe sieht ferner die √úbernahme von zun√§chst ca. 270 Mitarbeitern inkl. aller Auszubildenden vor. Es besteht die M√∂glichkeit, dass der Investor zu einem sp√§teren Zeitpunkt zus√§tzliche Teile der Produktion in Kronach √ľbernimmt. Diese wird solange von der jetzigen Loewe Opta GmbH ohne personelle Einschnitte vollumf√§nglich fortgef√ľhrt.

Damit werden zun√§chst rund 80 Prozent der zurzeit noch ca. 550 Arbeitnehmer im Inland weiterbesch√§ftigt. F√ľr die ca. 120 Arbeitnehmer, die nicht vom neuen Eigent√ľmer √ľbernommen werden k√∂nnen, konnte die Finanzierung einer Transfergesellschaft gesichert werden. Die Mitarbeiter k√∂nnen zum 1. Februar 2014 in diese Gesellschaft wechseln und werden dort mit Qualifizierungsma√ünahmen bei der Suche nach neuen Arbeitspl√§tzen unterst√ľtzt.

‚ÄěDass es gelungen ist, Loewe als deutsche Marke zu erhalten, ist ein gro√üer Erfolg“, betonte Alfred Hagebusch, Generalbevollm√§chtigter der Loewe AG. ‚ÄěUnd auch wenn ich sehr bedaure, dass nicht alle Mitarbeiter von den Investoren √ľbernommen werden k√∂nnen, so ist es angesichts der Umst√§nde doch erfreulich, dass die meisten der Arbeitspl√§tze erhalten bleiben.“

‚ÄěOhne den enormen Einsatz der Mitarbeiter w√§hrend der vergangenen Monate w√§re dieser Erfolg nicht erreichbar gewesen“, erg√§nzte der Loewe Vorstandsvorsitzende Matthias Harsch. ‚ÄěGro√üer Dank geb√ľhrt aber auch den beiden Sachwaltern: Mit Siegfried Beck und Joachim Exner hatten wir in dieser schweren Zeit zwei Sachwalter an unserer Seite, die mit au√üerordentlichem Engagement einen ganz wesentlichen Beitrag dazu geleistet haben, dass der Neustart von Loewe gelingen konnte.“
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1