Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© iFixit Elektronikproduktion | 27 Dezember 2013

Steam Machine Teardown

Durch einen unglaublichen Glücksfall gelang es den Jungs von iFixit eine Steam Machine zu erwerben - eine von nur 300 Beta -Kits, die von Valve in die Freiheit entlassen wurden. Und hier ist es Leute ... das Konsolen Teardown eines PCs welcher eine Konsole ist.

© iFixit
Die Steam Machine ist im Wesentlichen eine sehr individueller Desktop-PC und bietet Höhepunkte der Reparierbarkeit: Teile, die leicht zugänglich und zu erneuern sind, modulares Design und sogar Platz (und ein SATA-Kabel pre-routed) für eine zweite Festplatte. Neugierig, bei welchem Hardware-Wert diese Steam Machine landen würde,katalogisierten wir die Komponenten und kamen auf einen Schätzwert von USD 1'300 . Wir haben schon viele Desktops gesehen, so dass (für uns) die Steuerung ein interessanter Test des Valve Hardware-Design-Könnens war. Valve weiß, dass PC-Spieler nur ins Wohnzimmer und weg von ihrer Maus ziehen, wenn man ihnen einen adäquaten Ersatz bieten kann. Valves adäquater Ersatz?: mehr Tasten. Die Steuerung ist im Wesentlichen eine - zerlegbare - Handheld-Tastatur. Während die Komponenten variabel sein können, ist der Aufbau vermutlich gleich. Mit dieser Einschränkung im Hinterkopf, erreicht die Valve Steam Machine ganze 9 von 10 möglichen Punkten.
© iFixit
Teardown Highlights:
  • Individuell konfigurierbare Touchpads und jede Menge Knöpfe machen diese Steuerung zu einer Art Hybrid aus 'Lieblingseingabegeräten'.
  • Der Steam Machine Controller ist nur verkabelt und verbindet sich mit einem mitgelieferten, extra lange USB-Kabel mit dem Mutterschiff. Harte Arbeit, aber ein NXP LPC11U37F Mikrocontroller kann es richten.
  • Wilde SATA Daten- und Stromanschlüsse erscheinen. iFixit ist beeindruckt. Wenn Sie sich Sorgen über Speicherkapazität gemacht haben, vergessen Sie diese. Diese besondere Steam Machine hat ein 1 TB Seagate ST1000LM014 Laptop SSHD (Solid State Hybrid Drive).
  • In diesem Teil versteckt ist eine ZOTAC GeForce GTX 780 3 GB GDDR5-Grafikkarte.
  • Raus mit dem 'von der Stange' Mini-ITX-Motherboard. Dann noch zwei Crucial Ballistix Sport 8 GB DDR3 (PC3 12800).
  • Unter dem 'Big-Button' auf der Vorderseite der Maschine befindet sich eine Platine mit 12 LEDs für die 'Umrandungsbeleuchtung' des Netzschalters und der Taste selbst. Die Taste wird von einem NXP LCP11U24F 32-bit ARM Cortex-M0 Mikrocontroller gesteuert.
  • Wir fanden ein SilverStone SST-ST45SF-G 450W SFX12V SLI Ready CrossFire Ready 80 PLUS GOLD Certified Full Modular Active PFC Netzteil für unsere Steam Machine.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2