Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© snehitdesign dreamstime.com Elektronikproduktion | 02 Dezember 2013

Grundfos setzt auf Asys

ASYS entwickelt und baut die vierte, maßgeschneiderte und automatisierte Montagelinie für Grundfos.

Dank der jahrelangen Erfahrung im Sondermaschinenbau und des gesamten Know-Hows der ASYS Unternehmensgruppe wurden bereits mehr als 300 Maschinen bei Grundfos erfolgreich installiert. „Schon seit 15 Jahren vertrauen wir auf die Qualität der ASYS Anlagen. Auch in Zukunft möchten wir gemeinsam an Linienkonzepten für die Produktion von Pumpen arbeiten und auf die steigenden Anforderungen des Marktes reagieren“, sagt Thomas Müller, Projektleiter bei Grundfos. Das neueste Projekt ist eine Montagelinie der besonderen Art. In enger Zusammenarbeit mit dem Grundfos-Entwicklungsteam und Lars Glowienka von der Projektmanagementagentur kaastrup|andersen aus Dänemark wurde eine weltweit einzigartige INVENTUS Final-Assembly-Linie realisiert. Die maßgeschneiderte Linie dient der Montage von Grundfos Pumpensteuerungen und besteht komplett aus ASYS Anlagen. Die Linie ist mit dem OIC-Leitsystem verbunden, das ständig Daten mittels Transponder abfragt, verwaltet und verarbeitet. Über einen zentralen Traceability-Knoten werden sämtliche Daten an das Grundfos MES-System übertragen.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2