Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zollner Elektronik Elektronikproduktion | 27 November 2013

Zollner gründet Standort in Costa Rica

Die Zollner Elektronik AG setzt ihren Expansionskurs als ein weltweit agierender EMS-Dienstleister fort. Das 18. Werk der Unternehmensgruppe wird derzeit in Costa Rica gebaut.

Es gilt die Strategie „local for local“, also dort zu produzieren, wo die Kunden unterstützt werden wollen. Die Lage des Werks soll einen einfachen Zugang zu den Märkten auf dem amerikanischen Kontinent bieten. Der Schwerpunkt liegt auf einer kostenoptimierten Lösung zur Serienproduktion für OEM-Kunden in Nord- und Südamerika sowie technischen Serviceleistungen, die den Standort Milpitas in Kalifornien unterstützen werden. Zollner gab Costa Rica den Vorzug vor anderen Staaten aufgrund der gut ausgebildeten Fachkräfte, der logistisch günstigen Lage und auch weil in Costa Rica bereits viele internationale Marktführer vertreten sind, die Kunden und Partner der Zollner Elektronik AG sind, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei der Standortgründung in Cartago handelt es sich um eine strategische Unternehmenserweiterung im Sinne des organischen Wachstums. Voraussichtlich wird das Werk bis Ende 2014 den Betrieb aufnehmen.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2