Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 11 Januar 2007

Chinesischer Leiterplattenhersteller will an die Börse

Meadville Holdings aus China will durch einen Börsengang an der Börse von Hongkong insgesamt 180 Million USD erlösen.
Der chinesische Leiterplatten-Anbieter Meadville Holdings Ltd. plant einen Börsengang an der Hongkong Stock Exchange. Das Unternehmen, das der Familie Finanzministers von Hongkong Henry Tang Ying-Yen gehört, will dadurch insgesamt rund 180 Millionen US-Dollar einnehmen. Meadville Holdings will laut vorlĂ€ufigem Verkaufsprospekt, den Börsengang noch vor dem chinesischen Neujahr (18. Februar) abschließen.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-2