Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Evertiq Elektronikproduktion | 14 November 2013

Neubau der Ätztechnik Herz ermöglicht Eil-Fertigung

Eil-Fertigung von Bauteilen innerhalb von nur 48 Stunden bietet die Ätztechnik Herz als neuen Kundenservice an.

{{functions.webify.editors-note}} Diese Pressemitteilung ist Teil unserer productronica 2013 Berichterstattung.
Ätztechnik Herz Munich, November 12 – 15th, 2013 Hall B2, Booth 201 New Munich Trade fair
Möglich ist das, weil durch den 2013 in Betrieb genommenen Neubau ca. 1'200 qm mehr Produktionsfläche zur Verfügung stehen, mit einer weiteren Fertigungslinie und einem mit modernster Technik ausgestatteten Reinraum. Ätzteile aus lagerhaltigen Materialien in begrenzter Stückzahl können nun innerhalb von nur 48 Stunden gefertigt werden (Speedline48). Dabei gibt es innerhalb der Bürozeiten von 8:00 bis 16:30 Uhr keine Deadline. Ein Unternehmen, das die Speedline48 bucht und Herz alle erforderlichen Unterlagen und evtl. beigestelltes Material am Montag kurz vor Feierabend bereitstellt, kann sich deshalb darauf verlassen, dass schon am Mittwoch kurz vor Feierabend die Teile fertig sind. Vier Szenarien gibt es, in denen die wirtschaftliche Wirkung der neuen Speedline48 besonders hoch ist: 1. Prototypen-Entwicklung: Innovationen können schneller ausgetestet und realisiert werden, wenn Teile in kürzester Zeit zur Verfügung stehen und angepasst werden können. Das erhöht die Wettbewerbsfähigkeit der Ätztechnik-Herz-Kunden. 2. Wenn Kunden Engpässe bei Bauteilen haben, liefert Herz innerhalb von 48 Stunden. 3. Kunden der Ätztechnik Herz können auch herausfordernde Deadlines meistern. 4. Messe-Innovationen: Auch wenn bis zum letzten Moment entwickelt und optimiert wird – Herz liefert Teile, die dazu beitragen, dass Neuentwicklungen rechtzeitig zur Messe bereitstehen. „Die Innovation ‚Speedline48‘ wird von unseren Kunden sehr gut angenommen, da sie ihnen wettbewerbsrelevante Vorteile bringt.“ fasst Speedline-Spezialist Markus Götze zahlreiche Gespräche mit Kunden des mittelständischen Zulieferers zusammen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2