Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Evertiq Elektronikproduktion | 15 November 2013

Seho: Highlights rund um den Lötprozess

Viele Highlights rund um den Lötprozess und das PLUS an Innovationen und Service erwarten die Besucher am SEHO-Messestand. Im Mittelpunkt stehen dabei die Steigerung von Effizienz und Produktivität in der Elektronikfertigung.

{{functions.webify.editors-note}} Diese Pressemitteilung ist Teil unserer productronica 2013 Berichterstattung.
Seho Munich, November 12 – 15th, 2013 Hall A4, Booth 578 New Munich Trade fair
In der modernen Elektronikfertigung spielt der Faktor Zeit eine zentrale Rolle. Mit der neuen Produktfamilie SelectLine stellt SEHO bei der Productronica 2013 ein konsequent modulares Selektiv-Lötsystem vor, das mit seinem revolutionären Konzept nicht nur durch hohe Präzision, sondern vor allem auch durch ein Höchstmaß an Flexibilität überzeugt: ohne Umrüstung können verschiedenste Baugruppen mit kurzen Taktzeiten dynamisch verarbeitet werden. Im Fluxerbereich sorgt der neue Kreativ-Achsenfluxer für Vielseitigkeit. Mit mehreren Achsen kann zur Taktzeitreduzierung parallel, auch asymmetrisch, gefluxt werden. Die hochpräzisen Mikrotropfendüsen sind dabei vollkommen unabhängig voneinander programmierbar. Alternativ können natürlich unterschiedliche Flussmittel permanent bereitgestellt werden, um ohne Rüstzeiten verschiedenste Prozessanforderungen abzudecken. Der Vorheizbereich der SelectLine kann individuell sowohl in Länge als auch Art konfiguriert werden. Der Lötbereich – Herzstück der SelectLine – punktet ebenfalls durch höchste Flexibilität. Hier können mehrere Löttiegel mit verschiedenen Lötdüsen – wahlweise 360° abfließend oder mit einseitig gerichtetem Lotfluss – integriert werden, die parallel arbeiten und einen maximalen Durchsatz gewährleisten. Bei kleinen Losgrößen und hohem Baugruppenmix können auch unterschiedliche Legierungen ohne Rüstaufwand verarbeitet werden. Absolut einzigartig ist die Möglichkeit, ein AOI-System zur Lötstelleninspektion direkt in die Anlage zu integrieren. Ein Pluspunkt speziell im Hinblick auf Flächen- und Handlingkosten. Natürlich bietet die SEHO SelectLine ein umfassendes Hard- und Softwarepaket zur automatischen Prozesskontrolle. Von der Flussmittelmengenüberwachung, bei der die tatsächlich aufgetragene Flussmittelmenge kontrolliert wird, über die automatische Lagekorrektur und Z-Höhenkorrektur, bis hin zur Wellenhöhenregelung und MES-Einbindung. Die SEHO SelectLine ist sowohl als individuell konfigurierbare, modulare Inlineanlage verfügbar, als auch in einer Kompakt-Variante für den Stand-Alone-Betrieb. Mit der MaxiReflow HP geht SEHO einen zukunftsweisenden neuen Weg. Hier werden Konvektionswärme und ein spezielles Überdruckmodul ideal kombiniert und damit nahezu porenfreie Lötverbindungen erreicht. Die MaxiReflow HP ist mit einer innovativen Druckkammer im Peakbereich ausgestattet, die sowohl die Nutzung von Konvektion zur Baugruppenerwärmung, als auch von Stickstoff zur Vermeidung von Oxidation erlaubt. Im Falle von unkritischen Baugruppen kann die MaxiReflow HP natürlich auch ohne Aktivierung der Druckkammer betrieben werden. Die Leiterplatten durchlaufen dann einen herkömmlichen Reflowprozess. Da die Druckkammer direkt im Peakbereich integriert ist, entsteht kein zusätzlicher Platzbedarf. Im Vergleich zu den bereits bekannten Technologien zur Reduzierung von Lunkern, bietet die MaxiReflow HP gleich mehrere entscheidende Vorteile. Verunreinigungen im Bereich der Lötstellen und vor allem Lotperlen treten beim Löten mit Überdruck nicht auf und auch als kritisch geltende Bauelemente, wie z. B. Elektrolytkondensatoren, können im Überdruckverfahren bearbeitet werden.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1