Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© eskymaks dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 November 2013

Sony senkt nach Verlust Jahresprognose

Sony muss einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Nach einem Quartalsverlust hat der Elektronik-Riese seine Jahresprognose gesenkt.

Schuld is das Geschäft mit Fernsehern: es steckt immer noch in tiefroten Zahlen. Und auch das Filmgeschäft fuhr diesmal einen hohen Verlust ein. Sony - und Konzernchef Kazuo Hirai - rechnen jetzt mit einem Jahresgewinn von JPY 30 Milliarden (EUR 223 Millionen). Ein drastischer Unterschied zu den noch im August ausgewiesenen JPY 50 Milliarden (EUR 372 Millionen). Die Umsatzprognose wurde von den Japanern von JPY 7,9 auf 7,7 Billionen gesenkt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1