Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© fotosonar dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 November 2013

Flextronics: Umsatz steigt moderat

EMS-Dienstleister Flextronics hat für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2014 einen moderaten Umsatzanstieg ausgewiesen.

So stieg der Umsatz im zweiten Finanzquartal um 3,8 Prozent auf USD 6,410 Milliarden. Das operative Ergebnis (EBIT) fiel um 14 Prozent auf USD 149,92 Millionen. Am Ende des Quartals stand ein Nettoergebnis in Höhe von USD 118,21 Millionen zu Buche, ein Rückgang von 21 Prozent entspricht. Der Geschäftsbereich Integrated Network Solutions erwirtschaftete im vergangenen zweiten Fiskalquartal 40 Prozent des Umsatzes, gefolgt von High Velocity Solutions mit 33 Prozent. Mit 15 Prozent folgte Industrial & Emerging Industries. Schlußlicht bildet High Reliabbility Solutions mit einem Umsatzanteil von zwölf Prozent. Im dritten Quartal prognostiziert Flextronics einen Umsatz zwischen USD 6,5 und 6,9 Milliarden. "Das war ein solides Quartal für Flextronics aus finanzieller Sicht. Wir konnten viele unserer finanziellen Ziele erreichen", erklärte Chris Collier, Chief Financial Officer von Flextronics. "Unser Umsatz und bereinigtes EPS verzeichneten sequentielles Wachstum und landete an der Obergrenze unserer Prognose."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.13 14:28 V14.3.11-1