Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tamas-ambrits-dreamstime.com Elektronikproduktion | 30 Oktober 2013

Dell: Eine Ära endet nach 25 Jahren

Dienstag war es so weit: nach einer monatelangen Übernahmeschlacht konnten Michael Dell und der Finanzinvestor Silver Lake den Kauf des Konzerns abschließen. Nach 25 Jahren und EUR 18,1 Milliarden ist Dell nicht mehr an der Börse gefĂŒhrt.
“FĂŒr Dell beginnt ein aufregendes neues Kapital als privat gefĂŒhrtes Unternehmen”, erklĂ€rte Michael Dell in einer Pressemitteilung. "Unsere 110'000 Mitarbeiter konzentrieren sich auf unsere Kunden und unsere Langzeitstrategie."
{{functions.webify.editors-note}} Original: “Today, Dell enters an exciting new chapter as a private enterprise,” said Mr. Dell. “Our 110,000 team members worldwide are 100 percent focused on our customers and aggressively executing our long-term strategy for their benefit.”
Doch Dell hat die Nummer 1 der Computerhersteller schon seit geraumer Zeit verloren. Man musste sich - mit einem Marktanteil von knapp 12% - hinter Lenovo und Hewlett-Packard einreihen. Nun soll ein Neuanfang abseits der Börse dem Unternehmen neuen Schwung verleihen. Doch leicht ist es dem Unternehmer nicht gemacht worden. Monatelang wurde mit allen Mitteln gekĂ€mpft. Vor allem GroßaktionĂ€r Carl Icahn bemĂ€ngelte das Angebot als zu niedrig. Es entwickelte sich eine Schlammschlacht. Schlussendlich stockte Michael Dell sein Angebot um eine halbe Milliarde Dollar auf und bekam so ein Okay fĂŒr die Übernahme.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-2