Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pelfophoto dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 Oktober 2013

Elektron fertigt Elektronik für clearaudio

Manche sehen in ihr nur noch ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Doch seit Jahren erlebt die runde Scheibe aus Polyvinylchlorid ein Comeback, das ihr nur wenige zugetraut haben.

Kultbands wie die Beatsteaks pressen ihre neuen Lieder wieder auf Schallplatten und längst vergessene Raritäten erzielen Rekordverkaufspreise. Im gleichen Zug sind Plattenspieler zum Lifestyle-Produkt geworden. Ihre Fans schwören, dass sie ein ganz besonderes Musikerlebnis schaffen. Mittendrin statt nur dabei: die Firmen clearaudio und Elektron. Weit mehr als 15.000 Plattenspieler zwischen 1500 und 100 000 Euro verkauft das Erlangener Unternehmen clearaudio heute pro Jahr. Ein paar Kilometer weiter wird im oberfränkischen Weißenohe die Elektronik für die musikalischen Lifestyle-Produkte betuchter Schallplattenliebhaber gefertigt. „Seit 2001 datiert die Zusammenarbeit zwischen Elektron und clearaudio. Damals firmierte die Elektron noch unter dem Namen der Roedel Electronic AG. Clearaudio möchte einen regionalen Spezialisten für seine Elektronik“, erklärt Reiner Pitz, Vertriebsleiter bei der Elektron Systeme und Komponenten GmbH & Co. KG. Den Boom der Schallplatte merkt er bei der Elektron auch anhand der Umsätze: „In den letzten fünf Jahren verzeichnen wir deutlich steigende Verkaufszahlen“. Was die Erlanger Firma clearaudio vor allem an seinem Partner Elektron schätzt, verrät Patrick Suchy, zuständig für Entwicklung & Design, Organisation und den Einkauf bei clearaudio: „Die Flexibilität, die gleichbleibend hohe Fertigungsqualität und vor allem auch die Termintreue.“ Zudem sei die geographische Nähe zum Unternehmen ein großer Pluspunkt, der einige Vorteile für beide Seiten mit sich bringe. Das Unternehmen seines Vaters produziert inzwischen pro Monat zwei der Plattenspieler, die so viel kosten wie ein Sportwagen. Klangpuristen mit dem nötigen Kleingeld kaufen die Geräte, die 2006 eigentlich nur ein Marketingtool sein sollten, um zu zeigen, was technisch möglich ist. Inzwischen gibt es sogar einen Markt für hochpreisige Geräte. Nach den Wünschen und Anforderungen von clearaudio fertigt die Elektron die komplette Elektronik für die Geräte. Dabei handelt es sich überwiegend um Regelungsplatinen zur Motorsteuerung. Beide Unternehmen verbindet vor allem die Verlässlichkeit und die gelebte Leidenschaft für ihre Produkte. Zu spüren bekommen das alle Liebhaber der Schallplatte, die ihr Musik-Hörvergnügen auf einem High End-Produkt von clearaudio genießen. Still und heimlich hat es somit die Elektron auch ins Wohnzimmer von Klangenthusiasten geschafft.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1