Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ian poole dreamstime.com Elektronikproduktion | 24 Juli 2013

Kitron: Umsatzwachstum im zweiten Quartal

Der Umsatz für das zweite Quartal belief sich für EMS-Dienstleister Kitron auf NOK 430,3 Millionen; ein Anstieg um 3,3% verglichen mit dem Vergleichsquartal 2012.

Das EBIT fiel im 2. Quartal von NOK 10.6 Millionen auf NOK 9,3 Millionen. Der operative Cashflow für das zweite Quartal lag bei NOK 29,2 Millionen im Vergleich zu minus NOK 16,1 Mio. im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Für das erste Halbjahr 2013 belief sich der Umsatz auf NOK 808,6 Millionen, ein Rückgang um 6,7% verglichen mit dem Vergleichszeitraum 2012. Das EBIT fiel von NOK 32,1 Mio. auf NOK 13,2 Millionen. Der operative Cashflow für das erste Halbjahr lag bei NOK 11,0 Millionen im Vergleich zu minus 27,0 Mio. im ersten Halbjahr des Vorjahres. Trotz der schwierigen Märkte in den USA und Europa stieg der Quartalsumsatz gegenüber dem Vergleichsquartal. Innerhalb der von Kitron bedienten Marktsegmente zeigt sich jedoch ein gemischtes Ergebnis. Industrial entwickelt sich gut. Kunden verzeichnen ein bescheidenes Wachstum und neue Kunden sind in der Ramp-up-Phase. Das Unternehmen erwartet daher eine stabile Entwicklung in diesem Segment. Das Segment Medical ist weniger anfällig für die Entwicklung der Weltwirtschaft, und man geht von einer langfristigen, positiven Entwicklung in diesem Markt aus. Auf der anderen Seite beeinflusst die wirtschaftliche Unsicherheit anderen Segmenten, wie etwa Defence. Kitron verzeichnete - aufgrund der schwächeren Nachfrage der Kunden - eine niedrigere Profitabilität im ersten Halbjahr 2013.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2