Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kornwa dreamstime.com Elektronikproduktion | 03 Juli 2013

Flex oder Foxconn? Wer übernimmt Produktion für NSN?

Wie Anfang Juli bekannt wurde, geht der von Siemens gehaltene 50-prozentige Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks (NSN) für EUR 1,7 Milliarden an den finnischen Partner Nokia.


Mit einem strengen Restrukturierungs- und Sparprogramm (initiiert Anfang 2012) versuchte das Unternehmen schlankere Formen anzunehmen. Von ehemals 74'000 Mitarbeitern waren Anfang März 2013 nur noch 56'000 auf der Lohnliste des Unternehmens zu finden. Wie nun die finnische Tageszeitung Helsingin Sanomat berichtet, sollen die Produktion ausgelagert werden. Unter Berufung auf vertrauliche Dokumente wird berichtet, dass nach Interessenten für die sechs (zum Verkauf angebotenen) Werke gesucht werde. Zu der Ausschreibung seien sowohl Flextronics und Foxconn, als auch Jabil und Sanmina-SCI eingeladen worden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-2