Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Wikipedia Commons / Geni Elektronikproduktion | 27 Mai 2013

Apple 1 bringt Rekordsumme

Erinnern Sie sich noch an den Apple 1? Wenn ja, dann waren Sie bei den Anfängen den Computer-Zeitalters dabei. Oder Sie haben im letzten Jahr vielleicht Evertiq gelesen.
Jetzt hat ein Apple-1 den Besitzer gewechselt: für eine Rekordsumme von EUR 516'000.

Es gibt nur noch sechs funktionierende "Ones" auf diesem Planeten. Wenn also einer davon versteigert wird, dann kann man von einem teuren Spass ausgehen. Im vergangenen Jahr wurde ein Apple 1 für EUR 400'000 verkauft. Nun wurde diese Rekordsumme noch einmal überboten. Ein Fan aus Deutschland hat EUR 516'000 dafür locker gemacht.

Der Computer, welcher eine Signatur von Steve Wozniaks haben soll, wird zudem mit einem Brief zum Geschäftsabschluss (geschrieben von Steve Jobs) ausgeliefert.

Und genau wie im letzten Jahr, haben wir hier einige Vergleichsdaten zusammengestellt.

Über 200 Stück wurden von Apples erstem Personal Computer gebaut. Etwa 60 Chips waren auf dem Motherboard zu finden (der eigentliche Computer. Der Benutzer musste Gehäuse, Netzteil, Video-Display und Tastatur selber hinzufügen. Der ursprüngliche Preis wurde auf USD 666,66 festgelegt.

Technische Daten (Wikipedia):

CPU MOS 6502 @ 1 MHz
Speicher 4 KB Standard
Erweiterbar auf 8 KB oder 48 KB mit Erweiterungskarten
Grafik 40 × 24 Zeichen, Hardware implementiertes Scrollen

Und zum Vergleich: Das neueste MacBook Air

CPU: (11") 1,7 GHz (i5-3317U) Dual-Core Intel Core i5 (3MB shared L3 Cache)
Speicher: 4 GB 1600 MHz DDR3LSDRAM Optional 8 G
Grafik: Intel HD Graphics 4000 Processor mit DDR3 SDRAM (zusammen mit Hauptspeicher)

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1