Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rainer plendl dreamstime.com Elektronikproduktion | 22 Mai 2013

Neuer Geschäftsführer von Heitec Türkei

Die Wirtschaft in der Türkei boomt. Das früher schwächelnde Land am Bosporus strotzt nur so vor Kraft. In den vergangenen zehn Jahren lag das durchschnittliche Wirtschaftswachstum der Türkei bei rund fünf Prozent.
2010 gelang gar ein Anstieg um neun Prozent. Große Unternehmen und der Mittelstand blühen auf. Eine Chance für die Heitec Niederlassung in der Türkei zusätzliche Marktanteile zu realisieren.

Dieser ehrgeizigen Herausforderung stellt sich Türker Tezal, der neue Geschäftsführer von Heitec Türkei in Istanbul. Der 41-jährige Manager ist bereits seit 2007 bei Heitec beschäftigt und war zuletzt für technische Dienstleistungen und Energieeffizienz verantwortlich.

Seine berufliche Karriere begann er 1998 bei Siemens in der Türkei als Energieprozess-Ingenieur und kümmerte sich um BlockheizkraftwerkAnlagen. Später bewährte er sich als Leiter der Abteilung für technische Dienste. Zusätzliche
Wachstumsmöglichkeiten sieht Türker Tezal in den Bereichen Automatisierung und Energieeffizienz.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1