Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stanisa martinovic dreamstime.com Analysen | 10 Mai 2013

Solarpraxis: Auftragslage stabil, Umsatz leicht rückgängig

Solarpraxis AG hat das Geschäftsergebnis für das Jahr 2012 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz von 6,9 Mio. Euro auf 5,9 Mio. Euro zurückgegangen. Das Jahr 2012 wurde mit einem Minus von rund 239 TEUR abgeschlossen.
„Aufgrund der schwierigen Marktumstände ist gerade im zweiten Halbjahr der Umsatz bei einigen unserer Produkte und Dienstleistungen zurückgegangen“, sagt Karl-Heinz Remmers, Vorstand der Solarpraxis AG. „Um uns den Herausforderungen des Marktes zu stellen, haben wir in neue Produkte, den Geschäftsaufbau in China und ein Joint Venture im Nahen Osten, die Solarpraxis MENA LLC, investiert.“

Für das erste Quartal 2013 zieht die Solarpraxis AG eine zufriedenstellende Bilanz. „Wir haben eine gesunde Auftragslage und einen hohen Bestand an liquiden Mitteln“, sagt Jörg Schöner, kaufmännischer Leiter des Berliner Unternehmens. Angesichts der derzeitigen Marktlage rechnet das Unternehmen aber auch für 2013 mit einem negativen Jahresergebnis.

Aktuelle Prognosen weisen darauf hin, dass sich 2015 bei dem Großteil der Photovoltaikbranche wieder Gewinne einstellen werden. „Der internationale Solarmarkt wird in den kommenden Jahren weiter stark wachsen“, sagt Remmers. „Außerdem arbeitet die Solarbranche mit Hochdruck an Geschäftsmodellen, die unabhängig von staatlichen Förderprogrammen funktionieren.“

Der vollständige Geschäftsbericht 2012 der Solarpraxis AG wird voraussichtlich am 17. Juni 2013 verfügbar sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1