Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dimitry romanchuck dreamstime.com Elektronikproduktion | 25 April 2013

Becom investiert in Maschinenpark

Der österreichische EMS-Dienstleister hat ein 3D-Lotpasten-Inspektionssystem in Betrieb genommen.

"Am Becom-Standort in Hochstraß wurde vor kurzem ein 3D-Lotpasten-Inspektionssystem (SPI) in Betrieb genommen. Dieses System zeichnet sich durch die patentierte Zwei-Wege Projektion - wodurch ein schattenfreies Messen möglich ist - und die vier Megapixel Kamera aus. Damit wird inline in nur wenigen Sekunden der Lotpastenauftrag zu 100 % auf Volumen, Form, Höhe, Versatz und Brückenbildung geprüft. Ein weiterer Schritt in Richtung Null-Fehler-Produktstrategie", heisst es in einer Kurzmeldung des Unternehmens.
Weitere Nachrichten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-2