Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rasa messina francesca dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 April 2013

Unternehmen spenden für Erdbebenopfer

Das Erdbeben von vor ein paar Tagen, hat eine ganze Region in China in Schutt und Asche gelegt.

Mehr als 200 Menschen sind tot oder wurden vermisst gemeldet - über 10'000 sind verwundet und mehr als 100'000 Menschen sind obdachlos geworden. Hier zeigt sich jedoch auch, dass die Grossen auch richtig grosszügig sein können. Mehrere Unternehmen haben auf die Verwüstung in Sichuan reagiert und mehr als RMB 200 Millionen (USD 32 Millionen) gespendet, heisst es in regionalen Medienberichten. Unter den Spendern finden wir: Samsung, Apple, Foxconn, Midea, Asus und Dell China.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1