Anzeige
Anzeige
© studio 37 dreamstime.com Leiterplatten | 28 März 2013

Foxconn top; was macht AT&S?

Hon Hai Precision - auch bekannt als iPhone Hersteller Foxconn - hat Rekordzahlen vorgelegt.

So liess der Auftragsfertiger verlauten, dass man im 4Q/2012 einen Umsatz von USD 101,3 Milliarden (EUR 79 Milliarden) erwirtschaftet hat. Zudem sei der Gewinn um 16% auf USD 2,4 Milliarden (EUR 18,7 Milliarden) angestiegen. Auslöser für den Gewinnsprung ist die anhaltend große Nachfrage nach den neuen Produkten aus dem Hause Apple. Ein klein wenig näher an Zuhause finden wir einen weiteren Zulieferer, welcher von eben dieser hohen Nachfrage profitieren könnte: der österreichische Leiterplatten-Hersteller AT&S. Die Zahlen aus dem 3.Quartal könnten einen solchen Trend durchaus angezeigt haben. Hier konnte das Unternehmen - nach einer eher schwachen 1. Jahreshälfte - einen Rekordumsatz von EUR 150 Millionen vermelden.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1