Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© iFixit Elektronikproduktion | 04 März 2013

Die Geschichte eines Teardowns: Nikon D600

Und nun ist es wieder soweit. Die Jungs von iFixit haben sich die Nikon D600 einmal genauer angeschaut.

Diese Einsteiger Full-Frame-Kamera ist vollgepackt mit interessanten Kleinigkeiten. Erinnert uns irgendwie an die anderen SLRs die wir schon auseinander genommen haben. Und - auch wie bei allen anderen SLRs - ist die D600 ein Abenteuer. Die 'Eingeweide' bestehen aus einem Wirrwarr aus Kabeln, Steckverbindern und gelöteten Drähten. Und in schönster SLR Manier bekommt auch die D600 nur 2 von möglichen Punkten auf unserer Skala. Um die meisten Komponenten ordnungsgemäß entfernen zu können, benötigt man fast eine Zertifizierung zum Lötexperten. Die einzige Ausnahme ist das - leicht zu entfernende - Stativgewinde. Es wird mit 4 #00 Schrauben an Ort und Stelle gehalten.
© iFixit
Highlights: Chipworks halfen uns bei der Identifizierung der Sensor: ein Sony Bauteil, 35.9mmx24.0mm. Mehrere versteckte Schrauben halten den Körper des D600 zusammen. Wir fanden die kleinen Phillips Burschen überall: versteckt unter allem Möglichen. Es ist schön zu sehen, dass das D600 Stativgewinde separat vom Kamerakörper ist.. Es wäre eine Schande, wenn man ein USD 2'100-Kamera gefährdet, nur weil das Stativ einmal verkehrt herum in die Halterung gedreht wurde. Ziemlich enttäuscht waren wir von der Tatsache, dass das LCD permanent mit dem Rückteil verbunden ist. Es kann nicht ausgetauscht werden (jedenfalls nicht ohne das gesamte Rückteil ebenfalls zu ersetzen). Wenn Sie das LCD einer älteren Nikon SLR - wie etwa der D90 - kaputt machen, dann ist es möglich einen kostengünstigen Ersatz zu finden und die Reparatur selbst durchzuführen. D600 Nutzer sollten jedoch wirklich über eine Art Bildschirm-Schutz nachdenken.
© iFixit
Motherboard:
  • Toshiba 80 MHz TMP19A44F10XBG low-power microcontroller
  • Samsung K4B2G0846D 1 GB DDR3 SDRAM
  • Spansion GL128S90DHI02 16 MB flash memory
  • Nikon EXPEED 3 image processing engine
  • Inrevium TE4302RX SD card controller
  • Nikon EL-166
Glücklicherweise kann die wichtigste EMI-Abschirmung durch einfaches Abschrauben einiger Phillips Schrauben entfernt werden. Äst ist kein Abtlöten erforderlich. Ein großer Klecks Wärmeleitpaste lässt uns zudem wissen, dass die Abschirmung Doppelstunden als Kühlkörper schiebt. ----- Und wie immer gibt es das komplette Teardown bei iFixit.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2