Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© cumypah dreamstime.com Elektronikproduktion | 11 Februar 2013

Xbox-Nachfolgerin mit Siri-ähnlicher Sprachsteuerung

Microsoft soll der Xbox 360 Nachfolgerin eine deutlich erweiterte Spracherkennung verpasst haben. Man denke an iPhone, Apple, Siri und kommt dem Bild wahrscheinlich ziemlich nahe.
Die neue Spielkonsole soll sich durch Sprachbefehl ein- und ausschalten lassen und Sprache in Text verwandeln können, schreibt der Technikblog The Verge und beruft sich dabei auf nicht näher benannte Quelle.

Rudimentäre Sprachsteuerung gibt es bereits bei der Xbox 360; über die Kinect-Steuerung. Mit der neuen Spielkonsole - deren Release-Date noch nicht angekündigt wurde - soll die Sprachsteuerung deutlich erweitert worden sein. So könne man beim Betreten eines Raumes die Konsole durch den einfachen Befehl 'Xbox on' starten.

Die Ähnlichkeiten mit Apples Spracherkennung Siri gehen jedoch noch weiter. Die weiterentwickelte Spracherkennung soll es ermöglichen der Xbox 360 Nachfolgerin Fragen zu stellen. Das Ausspionieren des Spielverhaltens seiner Freunde scheint also um einiges leichter zu werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2