Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© andrzej-thiel-dreamstime.com Elektronikproduktion | 30 Januar 2013

ML: Neues vom Bodensee

Der EMS-Dienstleister ML-Industrieelektronik GmbH hat im letzten Jahr ordentlich in den Ausbau seiner Produktion investiert.

Und man is am Bodensee - trotz allgemeiner Krisenstimmung - auf weiteres Wachstum eingestellt. So zog im Januar der 4. Bestückungsautomaten der Marke Ipuls in die Produktion ein. Im März folgte die Zertifizierung durch den Kunden EATON. "Damit sind wir weltweit als strategischer Lieferant auch für High-Mix / Low Volume Produkte zugelassen", heisst es in einer Pressemitteilung. Im Juni wurde dann in ein neues Testsystems des Typs FlyingProbe des Herstellers SPEA investiert. Durch einen "hervorragenden" Auftragseingang konnte der Auftragsbestand des EMS-Dienstleisters auf EUR 4,4 Mio. erhöht werden. Ziele und Erwartungen 2013 Aufgrund der guten Auftragslage und weiteren angesagten Projekten lassen "wir uns von der Krisenstimmung nicht anstecken. Die Zeichen stehen auf Wachstum das wir in mäßiger Größenordnung weiter vorantreiben wollen. Qualität vor Quantität".
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2