Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daniel schweinert dreamstime.com Elektronikproduktion | 30 Januar 2013

Balda mit zwei operativen Segmenten

Nach der Integration der beiden zum Jahresende 2012 erworbenen US-Kunststoffspezialisten C. Brewer Co. und HK Plastics Engineering, Inc. wird der Balda-Konzern künftig mit den beiden operativen Segmenten Balda Medical und Balda Technical auftreten.

Das bestehende Segment Medical wird durch die entsprechenden Healthcare-Aktivitäten der beiden Akquisitionen erweitert. Es umfasst künftig ca. 450 Mitarbeiter, die in Bad Oeynhausen und in vier Werken in Kalifornien, USA, tätig sind. Das Segment wird durch Dr. Rolf Eilers geleitet. Das bisherige operative Segment Electronic Products wird in Balda Technical umbenannt. Es umfasst neben dem Standort in Ipoh, Malaysia, nun auch drei Standorte von C. Brewer und HK Plastics Engineering in Kalifornien. Mit mehr als 1'100 Beschäftigten werden in diesem Segment Präzisions-Kunststoff-Spritzgusslösungen in den Bereichen Optics, Electronics und Automotive entwickelt, produziert und vertrieben. Das Segment wird durch Dominik Müser, Alleinvorstand der Balda AG, geleitet. Unverändert ist Balda Central Services das dritte Segment des Konzerns. Es umfasst in erster Linie die Aktivitäten der Balda AG als Strategie- und Finanzierungsholding der Gruppe und ist nicht operativ tätig. Als Vorstandsvorsitzendem unterstehen Dominik Müser auch die Balda Central Services, die mit acht Mitarbeitern an den Standorten Bad Oeynhausen und Amsterdam (Niederlande) ansässig ist.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.14 20:21 V13.3.8-1