Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daniel schweinert dreamstime.com Elektronikproduktion | 10 Januar 2013

Huawei errichtet neues F&E-Zentrum in Irland

Huawei wird in Irland - an den Standorten Cork City und Dublin - neue Forschungs- und Entwicklungszentrums errichten. Damit sollen zudem 50 neue Arbeitspl├Ątze geschaffen werden.
Zun├Ąchst wird der Schwerpunkt der Aktivit├Ąten des Zentrums auf SmartCare, dem Customer Experience Management Produkt der n├Ąchsten Generation von Huawei liegen. Im Zuge zuk├╝nftiger Erweiterungsma├čnahmen an den Standorten wird der Forschungs- und Entwicklungsumfang noch weiter ausgebaut werden, um eine umfangreiche Palette an IT-Softwareprojekten abdecken zu k├Ânnen. Die Ma├čnahme stellt f├╝r Huawei hohe Investitionen ├╝ber mehrere Jahre dar und wird vom Ministerium f├╝r Besch├Ąftigung, Unternehmen und Innovation (Department of Jobs, Enterprise and Innovation, DJEI) ├╝ber die irische Wirtschaftsf├Ârderungsagentur (IDA Ireland) unterst├╝tzt. Bei der IDA handelt es sich um die in Irland f├╝r die Anwerbung von Auslandsdirektinvestitionen zust├Ąndige staatliche Agentur. Derek Ding, Managing Director von Huawei Irland, sagte: ''Das neue Zentrum stellt ├╝ber die n├Ąchsten drei Jahre ein gro├čes Engagement in Irland dar, das vielen hochqualifizierten Fachkr├Ąften einen interessanten Arbeitsplatz bieten wird. Es spiegelt unser gro├čes und langfristiges Engagement in diesem Land wider. Cork und Dublin wurden aufgrund ihrer gut ausgebildeten und qualifizierten Arbeitskr├Ąfte gew├Ąhlt, da uns dort erstklassige Mitarbeiter zur Verf├╝gung stehen, mit denen wir die f├╝r ein strategisches OSS-Forschungs- und Entwicklungszentrum ben├Âtigten Services anbieten k├Ânnen. Mit dem Einstellungsverfahren wurde schon begonnen, und es sind bereits zw├Âlf Positionen besetzt. Irland bietet ein offenes Umfeld f├╝r Auslandsinvestitionen, und das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum erg├Ąnzt hier perfekt unser kontinuierliches Wachstum. Wir freuen uns ├╝ber die Zusammenarbeit mit der IDA, und ich m├Âchte mich an dieser Stelle f├╝r die Unterst├╝tzung seitens der IDA bei diesem Projekt herzlich bedanken.'
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-1